04. Oktober 2018

Ansprechpartner für die Presse

Nina Binné

Leitung Marketing und Unternehmenskommunikation

T +49 40 237 840 15
n.binne@becken.de

Becken verkauft „Lincoln Offices I“ an HanseMerkur Grundvermögen AG

• Baufertigstellung des Büroobjektes ist für Sommer 2019 geplant
• Projektvolumen beläuft sich auf rund 75 Millionen Euro
• Alleiniger Mieter ist ein großes deutsches Versicherungsunternehmen

Hamburg, den 04. Oktober 2018. Das Hamburger Immobilienunternehmen Becken hat seine Wiesbadener Projektentwicklung „Lincoln Offices I“ an die HanseMerkur Grundvermögen AG verkauft, die das Büroobjekt in einen ihrer offenen Immobilien-Spezialfonds einbringen wird. Die Baufertigstellung ist für Sommer 2019 vorgesehen. Das repräsentative Bürogebäude am Abraham-Lincoln-Park 5 in Wiesbaden dient künftig als Unternehmenssitz eines großen deutschen Versicherungsunternehmens, welches der alleinige Mieter sein wird.

Der Baukörper des als Multi-Tenant konzipierten Bürogebäudes entspricht der Form eines „H“, welches sich für die Erschließung als markantes Entree öffnet. Das Objekt wurde vom Architekturbüro Structurelab geplant und umfasst sechs Etagen sowie ein Staffelgeschoss auf rund 15.000 Quadratmetern Mietfläche. Dominik Tenhumberg, Geschäftsführer der Becken Development GmbH, sagt: „Der Aspekt der Nachhaltigkeit spielt bei all unseren Projekten eine wichtige Rolle. Aus diesem Grund streben wir die DGNB-Zertifizierung in Gold für das ‚Lincoln Offices I‘ an.“ Tenhumberg weiter: „Auch nach dem Verkauf wird Wiesbaden für uns ein attraktiver Standort bleiben. Derzeit prüfen wir weitere Ankäufe von Grundstücken.“

„Wiesbaden als wirtschaftsstarke Landeshauptstadt, der langfristige Mietvertrag mit einem bonitätsstarken Mieter und nicht zuletzt der renommierte Hamburger Projektentwickler Becken haben uns schnell von der Attraktivität dieses Investments überzeugt“ sagt Lutz Wiemer, stellvertretender Vorstandsvorsitzender der HanseMerkur Grundvermögen AG.

Als Berater der Käuferseite agierten Norton Rose Fulbright LLP und Drees & Sommer, auf der Verkäuferseite WALCH RITTBERG NAGEL Rechtsanwälte und Steuerberater Partnerschaft mbB. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Vermittler ist BNP Paribas Real Estate GmbH.